IGS für den Landkreis Uelzen

WIR - für eine fehlende Schulform in Uelzen

Termine/Aktuelles

Termine

Keine Einträge vorhanden.



Aktuelles

Statement zur aktuellen Situation in Sachen IGS-Gründung im Landkreis Uelzen

Wir, die Elterninitiative für eine IGS im Landkreis Uelzen freuen uns, das der Kreistag die Entscheidung über die Einrichtung einer IGS ins kommende Jahr verschoben hat.

Unsere Hoffnung liegt darin, dass alle, die an diesem Beschluss beteiligt sein werden, über die kommenden, aufgrund der aktuellen Situation, sehr ruhigen Weihnachtstage in sich gehen und noch einmal in Ruhe überlegen, ob ein „Weiter so“, wirklich der richtige, zukunftsorientierte Weg für den Landkreis Uelzen ist.

Allen Mitstreitern, Interessierten und Lesern unserer Seite wünschen wir schöne und vor allem gesunde Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr.

Eure "Elterninitiative IGS für den Landkreis Uelzen"

 

 

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

04.10.2020

Pressemitteilung vom 22.09.2020

Im Moment ist es nicht ganz einfach die richtigen Worte zu den aktuellen Entwicklungen der Schullandschaft im Landkreis Uelzen zu finden!

Herr Reuter hat uns mit seinem Artikel vom 19.09.2020 in der AZ hat uns ein Stückweit aus der Seele gesprochen und wir möchten uns an dieser Stelle nicht wiederholen! Aber nichts zu den neusten Entwicklungen zu sagen, würde eventuell ein Resignieren signalisieren und an diesem Punkt, da kann sich Politik sicher sein, sind wir von der Elterninitiative noch lange nicht.

Für den Landkreis Uelzen wäre die Weiterentwicklung der Schullandschaft eine wahnsinnige Chance sich zukunftsorientiert aufzustellen und Schulstandorte zu stärken und zu erhalten.

Scheinbar ist es so manchem Politiker nicht bewusst, dass man mit einer zukunftsfähigen Schulpolitik einen Landkreis attraktiver macht - Familien Perspektiven bietet.

Die derzeitige Schullandschaft im Landkreis Uelzen ist nicht für alle Kinder gemacht. Es gibt tatsächlich Kinder die Zeit brauchen und deren Eltern bereit sind ihren Kindern die nötige Zeit zu geben und die nicht den Bildungsweg ihrer Kinder schon ab Klasse 4 festschreiben möchten.

Wir bedauern es zutiefst, dass sich DAS so mancher Politiker im Landkreis Uelzen nicht eingestehen kann und mit seinem Verhalten maßgeblich dazu beitragen wird, dass ein ganzer Landkreis vergreisen und jungen Menschen, insbesondere Familien keine Zukunft bieten wird!

WARUM? Weil es einfach viele, viele andere attraktivere Landkreise um uns herum gibt, die bereit sind Kindern und Familien alle Möglichkeiten zu bieten. Landkreise, die verstanden haben das BILDUNG ein STANDORTVORTEIL ist und dort Politik tatsächlich gemeinsam für den Landkreis gemacht wird - frei von Prestige und Macht.

Innerhalb so mancher Partei im Landkreis Uelzen zeichnet sich ein gewisser Überalterungsprozess schon ab und der Nachwuchs fehlt. Wenn man sich allerdings anschaut, wie mit dem sogenannten „Elternwillen“ in unserem Landkreis umgegangen wird, muss man sich nicht wundern, warum es zu Wahlverdrossenheit kommt und warum junge Menschen keine Lust auf Politik im Landkreis Uelzen haben!!!

Sie, liebe Politiker, haben eine Vorbildfunktion für unsere Kinder! Sie sollten den Kindern, über deren Bildungschancen Sie entscheiden, vorleben wie Demokratie funktioniert und dass es auch in Ordnung ist Kompromisse einzugehen und verschiedene Lösungswege zu finden! Sie sollten diesen Kindern zeigen, dass Sie in einem Landkreis groß werden, wo es weniger um Ideologien und Macht geht, sondern wo man jedem Kind alle Möglichkeiten bietet, wo Grundsteine gelegt werden und wo diese Kinder später einmal gerne mit der eigenen Familie wieder hin zurückkehren, weil sie dort eine tolle Kindheit und die PASSENDE SCHULE hatten. Hören Sie endlich auf an Türschildern zu kleben!

Die Fraktionen von SPD, Grünen und FDP haben mit ihren Anträgen ein zukunftsweisendes Signal in Richtung IGS gesetzt! Wir appellieren inständig an die Politiker dieser Fraktionen, reibt euch nicht an der Standortfrage auf! Setzt euch alle zusammen an einen Tisch - die jeweiligen Ideologien gebt bitte vorher an der Tür ab und erarbeitet GEMEINSAM ein Konzept einer zukunftsfähigen integrativen Gesamtschule - nutzt eure Chance jetzt für unsere Kinder - für einen zukunftsfähigen Landkreis Uelzen!

Ganz getreu dem Motto von Pippi Langstrumpf: „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe!“



Zurück zur Übersicht