IGS für den Landkreis Uelzen

WIR - für eine fehlende Schulform in Uelzen

Termine/Aktuelles

Termine

Keine Einträge vorhanden.



Aktuelles

Statement zur aktuellen Situation in Sachen IGS-Gründung im Landkreis Uelzen

Wir, die Elterninitiative für eine IGS im Landkreis Uelzen freuen uns, das der Kreistag die Entscheidung über die Einrichtung einer IGS ins kommende Jahr verschoben hat.

Unsere Hoffnung liegt darin, dass alle, die an diesem Beschluss beteiligt sein werden, über die kommenden, aufgrund der aktuellen Situation, sehr ruhigen Weihnachtstage in sich gehen und noch einmal in Ruhe überlegen, ob ein „Weiter so“, wirklich der richtige, zukunftsorientierte Weg für den Landkreis Uelzen ist.

Allen Mitstreitern, Interessierten und Lesern unserer Seite wünschen wir schöne und vor allem gesunde Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr.

Eure "Elterninitiative IGS für den Landkreis Uelzen"

 

 

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

18.12.2020

Offenes Schreiben vom 23.11.2020 - Wunsch zur Kreistagssitzung am 15.12.2020

Sehr geehrter Herr Landrat,
sehr geehrte Vorsitzende der Kreistagsfraktionen,

am 15.12.2020 soll in der Sitzung des Kreistages des Landkreis Uelzen über die Anträge zur zukünftigen Schullandschaft im Landkreis Uelzen entschieden werden. Die beiden vorliegenden Anträge könnten unterschiedlicher nicht sein und sind insbesondere für die Eltern und Kinder dieses Landkreises von enormer Bedeutung.

Aus diesem Grund möchten wir, so kurz vor Weihnachten, folgenden Wunsch äußern:

Verschieben Sie bitte diesen Tagesordnungspunkt in eine der nächsten Kreistagssitzungen. Seit mehr als zwei Jahren ist die Diskussion bereits im Gange und nun soll zu einem Zeitpunkt entschieden werden, wo es für die Eltern und Interessierten schwierig wird an der Sitzung teilzunehmen.

Zum einen sind wir Mitten im "Lockdown light". Eltern sollen Ihren Kindern erklären, dass sie sich am besten nachmittags nur noch mit einem festen Freund verabreden dürfen, obwohl sie morgens im Klassenraum mit all ihren Freunden zusammen gewesen sind. Und nun kommen wir Eltern und sagen den Kindern, dass es um Ihre schulische Zukunft im Kreis geht und wir uns deswegen nachmittags mit bis zu 50 fremden Personen treffen wollen. Stellen Sie den Fehler fest, in welche Situation sie Eltern hier bringen? Das öffentliche Leben geht in Form solcher Sitzungen weiter und die Kinder sollen verzichten?!

Zum anderen ist es vielen Eltern und Interessierten nicht möglich an einer solchen Sitzung teilzunehmen, weil es Ihnen durch den Arbeitgeber untersagt wurde, da sie Systemrelevant sind oder weil es im engeren Familienkreis Angehörige gibt, die zur Risikogruppe gehören.

Wir finden, dass die Entscheidung eine sehr wichtige ist, die weitreichende Folgen haben wird. Von daher versagen Sie Eltern und Interessierten nicht die Möglichkeit, an dieser Sitzung teilzunehmen und verschieben Sie diesen Tagesordnungspunkt ins Frühjahr!

Erfüllen Sie Eltern und Kindern diesen Wunsch auf Ihrem Wunschzettel.

Herzliche Grüße
Elterninitiative IGS für den Landkreis Uelzen



Zurück zur Übersicht